Allgemeine Geschäftsbedingungen „November Boutique“

Präambel

Wir bieten auf der Website www.november-boutique.com neben Lingerie des Labels november ausgewählte und oftmals in Kleinserie und Handarbeit hergestellte Produkte unabhängiger Designer an. Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“) regeln die Geschäftsbeziehungen zwischen Käufer und der november Boutique GmbH & Co. KG (im Folgenden „NOVEMBER“) als Verkäufer.

1. Geltungsbereich

Die Bestellungen werden immer zu den jeweils zum Bestellzeitpunkt gültigen AGB ausgeführt. Sie gelten als vereinbart, insoweit der Käufer ihnen nicht unverzüglich nach Zugang widerspricht. Sie gelten auch dann, wenn der Käufer Allgemeine Geschäftsbedingungen verwendet und diese entgegenstehen oder diese von den hier aufgeführten AGB abweichende Bedingungen enthalten. Ausnahmen hiervon bedürfen einer eindeutigen schriftlichen Bestätigung durch NOVEMBER. Einer Gegenbestätigung durch den Käufer unter Hinweis auf dessen Allgemeine Geschäftsbedingungen wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

Diese AGB werden ebenfalls auf Englisch bereit gestellt. Falls zwischen der Übersetzung und der deutschen Version ein Widerspruch besteht, ist die deutsche Fassung maßgeblich.

2. Vertragsschluss und Warenverfügbarkeit

  1. Es besteht für den Käufer die Möglichkeit, einen Kundenaccount einzurichten oder die Bestellung als Gast durchzuführen. Bei der Einrichtung des Accounts ist der Kunde verpflichtet, seine vollständigen Namen, E-Mail-Adresse, Adressdaten sowie sein Geburtsdatum anzugeben. Alle Angaben haben korrekt und wahrheitsgemäß zu erfolgen und sind vom Kunden bei Änderung der Angaben unverzüglich entsprechend zu aktualisieren. Bestellt ein Käufer ohne Registrierung, sind diese Daten - mit Ausnahme des Passwortes – zwecks reibungslosem Geschäftsablauf bei der Bestellung anzugeben.
  2. Die Darstellung der Produkte auf der Webseite www.november-boutique.com stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Die Bestellung des Käufers ist ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über die im Warenkorb enthaltenen Produkte. Sie erfolgt durch Bestätigung des Buttons „ORDER WITH AN OBLIGATION TO PAY“ am Ende des Bestellvorgangs im Bereich „PAYMENT“. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung stellt noch keine Vertragsannahme durch NOVEMBER dar.
  3. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn NOVEMBER die Bestellung per Bestell- oder Versandbestätigung bestätigt. Die Auftragsbestätigung erhält der Käufer in einer separaten E-Mail und führt die Einzelheiten der Bestellung auf. Der Kaufvertrag steht in jedem Fall unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit und Lieferbarkeit der Produkte und kommt nur für Produkte zustande, die auch in der Auftragsbestätigung aufgeführt sind. Sollte NOVEMBER eine Bestellung nicht ausführen können, wird der Käufer umgehend darüber informiert.
  4. Sind zum Zeitpunkt der Bestellung keine Exemplare des vom Käufer ausgewählten Produkts verfügbar, so teilt NOVEMBER dies in der Auftragsbestätigung unverzüglich mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sieht NOVEMBER von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.
  5. Kleinere Abweichungen gegenüber den Produktabbildungen sind möglich. Insbesondere können handelsübliche Abweichungen in Farbigkeit, Struktur und Oberflächen auftreten, die durch die verwendeten Materialien und Herstellungsmethoden entstehen. Diese beeinträchtigen den Vertragsschluss nicht und begründen kein Recht auf Anfechtung, Rücktritt, Schadensersatz oder Minderung, sofern sie Funktion und Design nicht beeinträchtigen.

3. Preise, Versandkosten und Lieferung

  1. Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und sind Euro-Beträge. Für den Versand werden zusätzliche Kosten berechnet.
  2. Es gelten die Versandkosten, wie sie jeweils am Bestelltag auf unserer Webseite stehen, bzw. wie sie vor Abschluss der Bestellung auf der Bestellübersicht angegeben werden.
  3. Die Kosten der Rücksendung/ Retoure werden nicht von NOVEMBER übernommen, sondern sind vom Käufer zu leisten.
  4. Für den Versand in Länder außerhalb der Europäischen Union können zusätzlich zu den Versandkosten weitere Zusatzkosten wie Zollgebühren, Steuern und Abgaben anfallen, die vom Käufer nach dem jeweiligen Landesrecht zu entrichten sind. Der Käufer hat sich über die bestehenden Regelungen zu informieren.
  5. Waren, die vorrätig sind, werden innerhalb von 2-5 Werktagen ausgeliefert. Alle Angaben über voraussichtliche Liefertermine oder Lieferzeiträume sind lediglich als Orientierungshilfe zu verstehen und somit unverbindlich, es sei denn, diese sind als verbindlich vereinbart worden. Sollte es für eine schnelle Abwicklung der Bestellung vorteilhaft und dem Käufer zumutbar sein, behält sich NOVEMBER das Recht vor, eine Teillieferung durchzuführen. In diesem Fall übernimmt NOVEMBER die zusätzlichen Versandkosten.

4. Widerrufsrecht und -belehrung

Dem Käufer steht das im Folgenden aufgeführte Widerrufsrecht zu, sofern er Verbraucher gem. § 13 BGB ist.

1. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, den Kaufvertrag binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um das Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (november Boutique GmbH & Co. KG, Lichtenrader Strasse 32, 12049 Berlin, +49 (0)163 7762482, ih@november-boutique.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. per E-Mail oder ein mit der Post versandter Brief) über den Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

2. Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas Anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an

november Boutique GmbH & Co. KG
Lichtenrader Strasse 32
12049 Berlin

+49 (0)163 7762482
mail@november-boutique.com

zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.


(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)


An
november Boutique GmbH & Co. KG
Lichtenrader Strasse 32
12049 Berlin

mail@november-boutique.com

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Abholort der Ware (wenn abweichend von Anschrift des/der Verbraucher(s))
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

(*) Unzutreffendes streichen


3. Ausnahmen vom Widerrufsrecht

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Waren,

  • die nach Kundenspezifikation angefertigt worden sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Käufer maßgeblich ist die oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind;
  • die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten wurde.

Ein Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Waren,

  • die versiegelt geliefert werden und die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
  • wenn diese nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.

5. Zahlungsmodalitäten

  1. Der Käufer kann die Zahlung per Vorkasse, PayPal, Kreditkarte (Visa oder Master Card), Giropay, SEPA-Lastschrift, Rechnung oder Sofortüberweisung vornehmen.
  2. Die Ware wird verschickt, sobald das Geld auf unserem Konto eingegangen ist. Ware, die erst nach Bestelleingang gefertigt oder zusammengesetzt wird, wird nach Absprache mit dem Käufer verschickt, sobald sie zum Versand bereit ist.
  3. Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig, d.h. nach Zugang der Auftragsbestätigung durch NOVEMBER. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Käufer bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat er dem Anbieter für das Jahr Verzugszinsen iHv 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu zahlen. Die Verpflichtung des Käufers zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch den Anbieter nicht aus.

6. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von NOVEMBER.

7. Produkthinweise

Bei den Waren können Unterschiede u.a. in der Farbe und Beschaffenheit im Vergleich zum abgebildeten Foto auftreten. Dies begründet sich zum einen durch die jeweiligen Lichtverhältnisse im Zeitpunkt der Aufnahme des Bildes, zum anderen durch die Auflösung des Bildes und die Bildschirmeinstellungen bzw. die dabei möglicherweise entstehende Ungenauigkeit. So kann es sein, dass u.a. Farben, Beschaffenheiten, Strukturen und Maße nicht authentisch wiedergegeben werden und von den tatsächlichen Eigenschaften und dem tatsächlichen Erscheinungsbild abweichen. Diese Abweichungen stellen keinen Sachmangel dar und begründen kein Gewährleistungsrecht. Wünscht der Käufer genauere Angaben zu den Waren und deren Eigenschaften, können jederzeit weitere Fotos und Beschreibungen angefordert werden. Hierzu wendet sich der Käufer bitte per E-Mail an ih@november-boutique.com oder telefonisch an +49 (0)163 7762482.

8. Gewährleistung und Garantie

  1. NOVEMBER haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB. Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungsfrist auf von NOVEMBER gelieferte Waren 12 Monate.
  2. Eine zusätzliche Garantie besteht bei den von NOVEMBER gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde.
  3. Im Falle eines Gewährleistungsanspruches setzt sich der Käufer bitte zunächst mit uns in Verbindung (ih@november-boutique.com). Dabei bitten wir um Angabe des Kaufdatums, Produktbezeichnung (Kopie der Rechnung), Beschreibung der Mängel. Erst nach Absprache sendet uns der Käufer dann die reklamierte Ware zu.
  4. Abweichungen vom abgebildeten Foto begründen kein Gewährleistungsanspruch, sofern sie typisch und vorhersehbar sind, s. § 7.
  5. Zu beachten ist, dass Verschleiß oder Abnutzung der Ware keinen Gewährleistungsanspruch begründet.
  6. Ein Gewährleistungsanspruch ist auch dann ausgeschlossen, wenn die Mangelhaftigkeit der Ware auf einer unsachgemäßen Handhabung oder Benutzung nach Erhalt der Ware beruht.
  7. Stellt der Käufer unmittelbar nach der Lieferung einen Mangel an der Ware fest, insbesondere einen solchen, der auf dem Transportweg entstanden sein könnte, bitten wir den Käufer, uns hierüber umgehend zu informieren.

9. Haftung

  1. NOVEMBER haftet nur für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz sowie bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung regelmäßig vertraut werden darf („Kardinalpflicht“).
  2. Bei leicht fahrlässiger Verletzung der vertraglichen Pflichten ist die Haftung von NOVEMBER auf vorhersehbare, vertragstypische Schäden begrenzt.
  3. Soweit die Haftung beschränkt oder ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern oder Erfüllungsgehilfen von NOVEMBER.
  4. Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen bzw. -ausschlüsse gelten nicht bei arglistigem Verschweigen von Mängeln sowie für Körperschäden (Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit) sowie für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit eines Artikels durch NOVEMBER. Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil der jeweils anderen Vertragspartei ist hiermit nicht verbunden.

10. Pflege und Gebrauchshinweise

Der Käufer sollte alle Pflege- und Gebrauchshinweise, die der Produktbeschreibung zu entnehmen sind, beachten und befolgen. Schäden, die auf unsachgemäße Reinigung oder Pflege zurückzuführen sind, werden von NOVEMBER nicht übernommen.

11. Datenshchutz

Soweit NOVEMBER im Rahmen der Ausführungen der Leistungen personenbezogene Daten des Käufers erhält, werden diese ausschließlich zur Abwicklung der Leistungen genutzt. NOVEMBER wird bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu jeder Zeit die datenschutzrechtlich relevanten Vorschriften einhalten. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung können der Datenschutzerklärung entnommen werden.

12. Schlussbestimmungen

  1. Auf Verträge zwischen NOVEMBER und dem Käufer findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbes. des Staates, in dem der Käufer als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.
  2. Der Käufer ist nicht berechtigt, Ansprüche aus diesem Vertrag an Dritte abzutreten; § 354a HGB bleibt unberührt.
  3. Änderungen und Ergänzungen dieser Vereinbarung, einschließlich dieser Schriftformklausel, bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform und müssen die zu ändernde Bestimmung genau bezeichnen. Gleiches gilt für Neben- und Zusatzabreden.
  4. Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird durch die Unwirksamkeit dieser Bestimmung die Wirksamkeit aller übrigen Bestimmungen dieser Vereinbarung nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine rechtsgültige Bestimmung zu ersetzen, die in wirtschaftlicher Hinsicht dem mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten Regelungszweck so nahe kommt wie es rechtlich zulässig ist.
  5. Es gilt deutsches Recht. Ausschließlicher Gerichtsstand ist der Sitz von NOVEMBER.